ralf – Costellos Finanzblog http://www.costello-online.com Wed, 11 Sep 2013 11:26:33 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.4.12 Die private Krankenversicherung wechseln http://www.costello-online.com/2011/11/die-private-krankenversicherung-wechseln/ Sun, 27 Nov 2011 14:03:59 +0000 http://www.costello-online.com/?p=84 Weiterlesen ]]> Ein Wechsel der privaten Krankenversicherung, also von einer PKV-Gesellschaft zu einer anderen oder innerhalb der eigenen Gesellschaft zu einem neuen Tarif, kann sich durchaus lohnen. Mit der Gesundheitsreform des Jahres 2009 wurde die Mitnahme der Altersrückstellungen gesetzlich festgeschrieben und damit der Wechsel erleichtert. Der Beitrag kann sich durch den Wechsel der privaten Krankenversicherung verringern, die Leistungen verbessern sich womöglich gleichzeitig. Vor dem Wechsel steht natürlich der Vergleich der PKV-Tarife.

Wechsel- beziehungsweise Kündigungsfrist einhalten

Eine Kündigung der bisherigen PKV ist ordentlich mit Drei-Monats-Frist zum Ende der Vertragslaufzeit (Kalenderjahr) und außerordentlich innerhalb der sogenannten Wechselfrist möglich. Die außerordentliche Kündigung kommt nach einer Beitragserhöhung infrage. Immer im November versenden die privaten Krankenversicherer an ihre Versicherten die Mitteilung über die Beiträge des kommenden Jahres. Ist hier eine Erhöhung vorgesehen, kann innerhalb von vier Wochen ab Zugang des Schreibens außerordentlich gekündigt werden, also innerhalb der sogenannten Wechselfrist.
Wer lediglich innerhalb seiner Gesellschaft in einen anderen Tarif wechseln möchte, kann dies meist problemlos und sogar ohne Kündigungsfrist tun. Der Wechsel ist im § 204 VVG geregelt. Beim Wechsel in eine andere PKV-Gesellschaft muss eine neue Gesundheitsprüfung absolviert werden. Eine private Krankenversicherung kann einen Antrag auch ablehnen, es herrscht kein Kontrahierungszwang.

Wann lohnt sich der Wechsel innerhalb der PKV?

Seit 2009 lohnt sich durch die Mitnahme der Altersrückstellungen der Wechsel der privaten Krankenversicherung grundsätzlich, wenn die gleiche Leistung zu einem geringeren Beitrag, eine höhere Leistung zum gleichen Beitrag oder gar eine höhere Leistung zu einem geringeren Beitrag möglich ist. Auch können Versicherte durchaus entscheiden, auf Leistungen verzichten zu wollen oder ihre Selbstbeteiligung zu erhöhen, um Beiträge zu sparen. Vor dieser Entscheidung wird ein Versicherungsvergleich durchgeführt. Es kann immer lohnen, zunächst die Tarife der eigenen Gesellschaft durchzuchecken und bei dieser Gesellschaft den Wechsel zu beantragen. Wenn sich das nicht lohnen sollte, wird zu einer anderen PKV-Gesellschaft gewechselt, bei ordentlicher Kündigung zum Ablauf des Versicherungsjahres mit 3-monatiger Frist. Zuvor muss bei der neuen Gesellschaft ein Aufnahmeantrag gestellt werden, die Gesellschaft wird die entsprechenden Gesundheitsfragen stellen, erst wenn sie den Antrag bestätigt, kann die alte Police gekündigt werden. Ein Vergleich der Tarife ist auf unabhängigen Portalen möglich, auch die Stiftung Warentest und andere Agenturen liefern ausführliche und aussagekräftige Tests ab.

]]>
Die Wirtschaft in den USA http://www.costello-online.com/2011/02/die-wirtschaft-in-den-usa/ Sat, 05 Feb 2011 16:23:45 +0000 http://www.costello-online.com/?p=37 Weiterlesen ]]> Die USA oder auch Vereinigte Staaten von Amerika bestehen aus 50 Bundesstaaten. Diese besitzen in ihren unterschiedlichen Bundesstaaten eine ausgeprägte und sehr spezialisierte Regionalwirtschaft. Die Wirtschaft in den USA besteht zu großen Teilen aus Weizenanbau, Viehwirtschaft, Weinanbau, Technikproduktion, Autoherstellung, einem sehr großen Mediensektor oder auch einer ausgeprägten Dienstleistungsindustrie.

Je nachdem in welche Bundesstaaten man blickt, sind gewisse Strukturen vorherrschend und prägen das regionale Leben. In den östlichen Staaten der USA, gern auch Ostküste genannt, findet sich beispielsweise kaum eine ausgeprägte Landwirtschaft. Hier sind vielmehr Bereiche wie Dienstleistungen, Medien, Lebensmittelproduktion, Technologie und ähnliche Wirtschaftszweige ansässig. Je weiter südlich man hier gelangt, desto besser sind die klimatischen Bedingungen für den Anbau von landwirtschaftlichen Produkten.  Weitere Infos finden Sie hier: http://www.sonnenlaender.de/usa/wirtschaft/

Rund um die Great Lakes im Norden ist eine ausgeprägte Produktion angesiedelt. Hier befinden sich beispielsweise Technikartikel, Automobile oder auch eine Lebensmittelindustrie. Im Bergbau werden dort Metalle und Rohstoffe wie Erze, Zement, Kupfer, Erdgas oder Petroleum gewonnen, allerdings finden sich in der Region um die Great Lakes auch viele landwirtschaftliche Betriebe für Milchprodukte, Mais, Sojabohnen, Obst und andere Lebensmittel. Die örtliche Wirtschaft ist sehr fruchtbar und auch vielseitig, da die Seen optimale Bedingungen für unterschiedlichste Industrien bieten. In den mittleren Regionen der USA ist der Pflanzenanbau und die Massentierhaltung vorherrschend. Hierzu gehören etwa in den Great Plains der Corn Belt oder auch der Wheat Belt. Hier befindet sich eine intensive Landwirtschaft, die den Hauptanteil der landwirtschaftlichen Erzeugnisse der USA ausmacht.

Im Westen der USA finden sich durch andere klimatische Bedingungen wiederum andere Industrien oder auch andere Wirtschaftssektoren. Weltweit bekannt ist die dort ansässige Filmindustrie und dazu gehörige angrenzende Industrien. Das ebenfalls dort liegende Silicon Valley wurde durch die Produktion der ersten PCs bekannt und beherbergt heute auch zahlreiche andere technische Entwicklungen. In den bergigen Gebieten ist der californische Weinanbau oder auch der Anbau von Nüssen weltweit bekannt. Die Produkte, die aus dieser Region stammen erfreuen sich großer Beliebtheit.

Durch das angenehme Klima ist die Westküstenregion ebenso für den Tourismus eine sehr interessante Region. Weite Teile der USA besitzen bei Touristen beliebte Nationalparks, wie beispielsweise den Yosemite National Park, oder weite naturbelassene Gebiete am Mississippi oder in Florida.

]]>
Fahrzeugsuche im Internet http://www.costello-online.com/2010/11/fahrzeugsuche-im-internet/ Tue, 16 Nov 2010 14:28:23 +0000 http://www.costello-online.com/?p=35 Weiterlesen ]]> Es gibt heute viele Möglichkeiten, wie man ein passendes Fahrzeug finden kann, wenn man auf der Suche nach einem Neuwagen, einem Jahreswagen bzw. einem Gebrauchtwagen ist. Man kann sich zum Beispiel bei den Autohändlern umschauen, Anzeigen in Zeitungen studieren oder sich gezielt im Internet über vorhandene Angebote informieren. Die Suche im Internet ist besonders schnell, einfach und zielgerichtet möglich, da man auf verschiedenen Webseiten durch Vorgabe einiger Daten die angebotenen Fahrzeuge eingrenzen kann, sodass man schließlich als Suchergebnis wirklich nur noch die Fahrzeuge angezeigt bekommt, die dem gesuchten Modell mit den entsprechenden Merkmalen entsprechen. Eine solche Suche ist übrigens fast immer kostenlos und man kann meistens auch selbst eine Suchanzeige auf dem jeweiligen Portal einstellen.

Die Fahrzeugsuche auf mobile.de

Deutschlands größter Fahrzeugmarkt ist nach eigenen Angaben das Internetportal Mobile.de. Hier hat man entweder als Verkäufer die Möglichkeit, zu verkaufende Fahrzeuge zu inserieren, oder man kann als potenzieller Käufer gezielt nach Angeboten suchen. Die Suchmaske befindet sich direkt auf der Startseite des Anbieters und es wird zunächst zwischen den Neuwagen und den Gebrauchtwagen unterschieden. Zudem kann man im Rahmen des ersten Schrittes der Suche noch Daten wie Marke, Modell, Preisspanne, Jahr der Erstzulassung und Kilometerleistung vorgeben. Nach Vorgabe dieser Daten wird die Suche gestartet und die Ergebnisse werden übersichtlich angeordnet angezeigt.

Unterschiede zwischen der Suche beim Händler und im Internet

Generell gibt es einige Unterschiede zwischen der Fahrzeugsuche im Internet und der Suche beim Händler. Die Suche beim Händler ist natürlich zunächst einmal deutlich zeitaufwendiger, da man fast immer mehrere Händler besuchen muss, während man im Internet faktisch deutschlandweit nach Angeboten suchen kann. Der Vorteil beim Händler besteht hingegen darin, dass man sich ein Fahrzeug, für welches man sich interessiert, oftmals direkt vor Ort anschauen kann und mitunter auch eine Probefahrt machen kann. Im Internet kann man hingegen natürlich auf eine viel größere Menge an Angeboten zurück greifen und die Chance ist hier deutlich höher als beim individuellen Händlervergleich, dass man ein besonders günstiges Angebot findet.

]]>
Einen Kredit online beantragen http://www.costello-online.com/2010/11/einen-kredit-online-beantragen/ Tue, 09 Nov 2010 11:08:47 +0000 http://www.costello-online.com/?p=26 Weiterlesen ]]> Schon seit einigen Jahren muss man nicht mehr unbedingt in die Geschäftsstelle einer Bank, wenn man einen Kredit bekommen möchte. Denn spätestens seit immer mehr Direktbanken am Markt tätig sind, kann man einen Kredit auch online beantragen. Aufgrund dieser direkten Konkurrenz durch die Direktbanken sind daher auch immer mehr Filialbanken dazu übergegangen, ihre Finanzierungsangebote auch online über ihre Webseite anzubieten, sodass der Kreditsuchende auch hier die Möglichkeit hat, einen gewünschten Kredit online zu beantragen. Besonders beliebt sind bei vielen Kreditsuchenden die Online Kredite mit Sofortentscheidung. Dabei handelt es sich um Ratenkredite, die in der Hinsicht sehr schnell bearbeitet werden, als dass der Kreditsuchende und Antragsteller schon nach einem recht geringen Zeitraum eine Auskunft darüber bekommt, ob sein Antrag auf die Auszahlung eines Kredites genehmigt oder abgelehnt wurde.

Die Angebote vergleichen ist sinnvoll

Wie bei jeder Art von Finanzierung sollte man auch die Online Kredite mit Sofortentscheidung vergleichen, da sehr viele Banken ein solches Darlehen mittlerweile im Angebot haben. Beim Vergleich kommt es den meisten Kreditnehmern sicherlich vor allem auf den Zinssatz an, den man für die Nutzung des Kredites zahlen soll. Meistens beinhalten die Konditionen der Anbieter eine Zinsstaffel, im Rahmen derer sich der exakte Zinssatz nach der Darlehenssumme und nach der Laufzeit richtet. Daher ist es sinnvoll einen Vergleichsrechner zu nutzen, der diese beiden Vorgaben (Laufzeit und Darlehenssumme) beim Vergleich hinsichtlich des Zinssatzes auch berücksichtigt. Wenn man sehr schnell eine Entscheidung darüber bekommen möchte bzw. muss, ob das beantragte Darlehen genehmigt wird, dann sollte man beim Vergleich auch die Dauer der Kreditentscheidung mit einfließen lassen. Während manche Banken lediglich damit werben, dass die Entscheidung “sofort“ erfolgt, machen andere Banken sehr präzise Angaben darüber, in welchem Zeitraum der Kreditsuchende die Entscheidung mitgeteilt bekommt. Ein solches Angebot lautet dann beispielsweise „Online Kredite mit Sofortentscheidung innerhalb von fünf Minuten“.

]]>
Kredit mit einer Sofortzusage beantragen http://www.costello-online.com/2010/10/kredit-mit-einer-sofortzusage-beantragen/ Tue, 19 Oct 2010 11:10:06 +0000 http://www.costello-online.com/?p=20 Weiterlesen ]]> Das Internet bietet auch im Bereich der Kreditanfragen und der Kreditbeantragung ungeahnte Möglichkeiten, schnell an Geld zu gelangen. Doch sollte einem immer klar sein, dass egal ob die Beantragung über das Internet oder in einer Bankfiliale stattfindet, es müssen immer entsprechende Voraussetzungen hinsichtlich der Bonität gegeben sein.

So wird auch kein Kredit im Internet vergeben, wenn nicht ein regelmäßiges Einkommen nachgewiesen werden kann und die Abfrage bei der Schufa ein negatives Resultat liefert. Einen Kredit mit einer Sofortzusage beantragen stellt über das Internet kein großes Problem dar. Die meisten Internetbanken bieten ihren potenziellen Kunden die Möglichkeit direkt zu erfahren, ob ein Kredit unter den gewünschten Konditionen überhaupt möglich ist. Hierbei sollte aber vom Kunden beachtet werden, dass solch eine Sofortzusage nur Sinn macht, wenn alle eingegeben Daten auch der Wahrheit entsprechen. Für die endgültige Auszahlung des Kreditbetrages muss natürlich der entsprechende Nachweis beispielsweise über den Postweg erbracht werden. So sollten sich potenzielle Kreditnehmer schnell von dem Gedanken verabschieden, dass innerhalb von wenigen Tagen solch ein Kredit ausgezahlt werden kann. Trotz großer Versprechungen und werbewirksamer Sprüche, kann sich solch ein Verfahren schnell einige Wochen ziehen.

Wichtig für Kreditnehmer, bevor überhaupt ein Kredit in Erwägung gezogen wird, ist die Überprüfung der eigenen finanziellen Leistungsfähigkeit. Ein Kredit macht nur Sinn, wenn die monatlichen Kreditraten regelmäßig gezahlt werden können, ohne dass Einschränkungen bei den persönlichen Grundbedürfnissen gemacht werden müssen. Auch sollte immer noch ein gewisser Puffer vorhanden sein, denn schnell ist eine Waschmaschine defekt oder eine hohe Nachzahlung des Stromanbieters muss bezahlt werden.

Nicht zu empfehlen sind hingegen Kredite, welche damit werben, dass keine Auskunft bei der Schufa für eine Kreditangabe notwendig ist. Hier sind oftmals windige Kreditvermittler am Werk, welche Kredite zu sehr hohen Zinsen vermitteln. Doch auch solche Kredite werden nicht ohne Sicherheiten vergeben. Sei es ein monatliches Einkommen, Bürgen oder entsprechende anderweitige Sicherheiten sind auch für solch einen schufafreien Kredit notwendig.

]]>
Autoversicherung online beantragen http://www.costello-online.com/2010/10/autoversicherung-online-beantragen/ Sun, 17 Oct 2010 14:03:41 +0000 http://www.costello-online.com/?p=17 Weiterlesen ]]> Der individuelle Tarif einer Autoversicherung hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, beispielsweise der Dauer der Führerscheinbesitzes und der jährlichen Fahrleistung. Die Anbieter bewerten derartige persönliche Faktoren sehr unterschiedlich, weswegen ein Tarifvergleich immer nur für den konkreten Einzelfall möglich ist. Der Vergleichsrechner auf auf verschiedenen Portalen ermöglichen es Ihnen, Ihren individuellen Tarif für eine große Zahl von Anbietern zu ermitteln. Sie können jedoch nicht nur eine günstige Autoversicherung finden, sondern meist auch sofort online zum neuen Anbieter wechseln.

Eine Autoversicherung online beantragen spart Zeit

In einem Antrag für eine Autoversicherung sind zahlreiche Angaben zu machen. Einfacher und schneller geht es, wenn Sie Ihre Autoversicherung online beantragen. Sämtliche beim Tarifvergleich bereits gemachten Angaben werden automatisch übernommen, was das Ausfüllen des Versicherungsantrags erheblich verkürzt. Wenn es beispielsweise bei der Versicherung eines neu angeschafften Wagens besonders schnell gehen soll, bietet der Versicherungsantrag via Internet einen weiteren Geschwindigkeitsvorteil, da auch die Zusage einer vorläufigen Deckung über das Internet möglich ist. Noch schneller als mit der klassischen Doppelkarte geht es mit der seit dem Jahr 2008 möglichen elektronischen Versicherungsbestätigung (eVB). Bei diesem Verfahren übermittelt Ihnen die Versicherungsgesellschaft eine siebenstellige so genannte eVB Nummer. Um Ihr neues Fahrzeug sofort zulassen zu können, brauchen Sie der Zulassungsstelle lediglich diese Nummer mitzuteilen, woraufhin der Versicherungsschutz sofort online überprüft werden kann.

Online Vorteile nutzen!

Geld sparen lässt sich durch einen Online-Antrag auch! Viele Anbieter gewähren bei dieser Art des Vertragsabschlusses einen Online-Bonus. Wenn Sie eine günstige Autoversicherung mit Toptarif.de finden funktioniert der Wechsel so schnell und einfach, dass Sie auch häufiger zum jährlichen Wechseltermin von diesem Online-Bonus profitieren können. Zusätzlich winken dabei noch teilweise erhebliche Neukundenrabatte, die viele Anbieter angesichts des schärfer werdenden Wettbewerbs auf dem Autoversicherungsmarkt einräumen. Da aufgrund dieses verschärften Wettbewerbs und der daraus resultierenden Preisdynamik ohnehin ein jährlicher Versicherungsvergleich dringend zu empfehlen ist, können diese einmaligen Rabatte in einem Tarifvergleich durchaus berücksichtigt werden. Ob Ihr günstigster Anbieter auch im nächsten Jahr noch der günstigste ist, wissen Sie heute ohnehin noch nicht!

]]>
Erforderliche Angaben beim Finanzamt http://www.costello-online.com/2010/10/erforderliche-angaben-beim-finanzamt/ Sun, 03 Oct 2010 13:10:00 +0000 http://www.costello-online.com/?p=12 Weiterlesen ]]> Auch wenn kaum Jemand gerne mit dem Finanzamt zu tun hat, so handelt es sich selbstverständlich dennoch bei den Finanzämtern um notwendige Einrichtungen, denn ohne die Einnahme und Verwaltung von Steuern würde ein Staat nicht funktionieren. In den letzten Jahren hat es mitunter den Anschein, dass man immer mehr Angaben beim Finanzamt machen muss bzw. die Finanzämter auf immer mehr Daten Zugriff haben, wie zum Beispiel auf bei Banken vorhandene Konten oder auf die Höhe der erteilten Freistellungsaufträge oder auch Zinseinnahmen. Aktuell ist unter anderem in der Diskussion, dass nun unter Umständen viele Rentner Steuernachzahlungen „befürchten“ müssen, da dem Finanzamt nun auch die betrieblichen und privaten Rentenbescheide vorliegen. Es gibt also insgesamt betrachtet viele Angaben, die man beim Finanzamt heutzutage machen muss.  

Einnahmen und Ausgaben 

Neben den persönlichen Daten wie Name, Anschrift, Geburtsdatum, Beruf und Religion, zählen vor allen Dingen die erzielten Einnahmen zu den Angaben, die jeder Bürger beim Finanzamt zwingend machen muss. Denn die Einnahmen aus den verschiedenen Einkunftsarten stellen natürlich die Grundlage zur Berechnung der zu zahlenden Einkommensteuer dar. Grundsätzlich muss man alle Einnahmen angeben, wenn diese zusammen über dem Grundfreibetrag von rund 8.000 Euro pro Person liegen, denn dann besteht auch eine Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung. Bei den meisten Bürgern ist es so, dass die Angaben über das erzielte Einkommen im Rahmen einer abhängigen Beschäftigung vom Arbeitgeber gemacht werden. In diesem Fall besteht grundsätzlich auch keine Pflicht zur Steuererklärung, wenn man nicht noch anderweitige Einkünfte erzielt hat. Allerdings ist das Erstellen der Einkommensteuererklärung in der Regel sinnvoll, da man häufig noch etwas zu viele gezahlte Steuern zurück bekommt. Zudem können natürlich bestimmte Ausgaben im Rahmen von Werbekosten oder in Form von Sonderausgaben nur dann berücksichtigt werden, wenn man dem Finanzamt Angaben über diese Ausgaben macht.  

Einnahmen aus Kapitalvermögen 

Neben den Einkünften aus einer abhängigen Beschäftigung betreffen auch die Einnahmen aus Kapitalvermögen recht viele Steuerzahler, und natürlich sind auch dazu Angaben beim Finanzamt zu machen. Zu den Einnahmen aus Kapitalvermögen zählen vor allem Zinsen und Dividenden, aber seit der Abgeltungssteuer auch Kursgewinne aus Wertpapiergeschäften. Grundsätzlich ist es übrigens keineswegs verboten sein Kapital in der Schweiz, in Liechtenstein oder in den anderen so genannten „Steueroasen“ anzulegen. Man muss lediglich die erzielten Zinserträge und sonstigen aus dem Kapital stammenden Einnahmen beim deutschen Fiskus angeben. Hat man in Deutschland bei der Bank keinen Freistellungsauftrag gestellt, werden von den gut geschriebenen Zinsen und Dividenden automatisch 25 Prozent Steuern an das Finanzamt abgeführt (Abgeltungssteuer). Generell sollten die Angaben beim Finanzamt übrigens immer korrekt und auch vollständig sein, denn falsche Angaben oder gar Steuerhinterziehung können sehr unangenehme Konsequenzen haben.

]]>
Tipps rund um die Steuererklärung http://www.costello-online.com/2010/10/tipps-rund-um-die-steuererklarung/ Sun, 03 Oct 2010 13:02:06 +0000 http://www.costello-online.com/?p=9 Weiterlesen ]]> In vielen Bereichen kann man sich heute nützliche Tipps und Informationen holen, zum Beispiel auch in immer größerem Umfang über das Internet. Tipps die nahezu jeden Bürger interessieren dürften sind auch die Ratschläge rund um die Steuererklärung, bei denen es in den meisten Fällen darum geht, wie man auf legale Weise Steuern sparen kann. Da Deutschland nicht unbedingt für ein einfaches Steuerrecht bekannt ist, können solche Tipps in der Praxis durchaus wertvoll in dem Sinne sein, dass man seine zu zahlende Steuer reduzieren kann. Man ist zwar nicht grundsätzlich zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet, aber ohne Abgabe der Einkommensteuererklärung kann man natürlich auch keine „besonderes“ Ausgaben absetzen, welche das zu versteuernde Einkommen senken würden.  

Die Werbungskosten bei Arbeitnehmern 

Ein „großes „Thema im Bereich der Steuererklärung sind immer wieder die Werbungskosten. Zunächst wird bei jedem Arbeitnehmer ohnehin eine Werbungskostenpauschale berücksichtigt, sodass sich die Angabe von Werbungskosten in der Einkommensteuererklärung nur dann lohnt, wenn die anzusetzenden Ausgaben über einen Betrag von 920 Euro hinaus gehen. Zu den „typischen“ Werbungskosten zählen zum Beispiel Aufwendungen für Fort- und Weiterbildungen, Spenden und natürlich vor allem die Fahrtkosten, die in Verbindung mit dem Weg zur Arbeit anfallen. Derzeit ist es so, dass man pro gefahrenem Kilometer (einfache Fahrt) 30 Cent als Fahrtkosten ansetzen kann. Geht man einmal davon aus, dass man neben den Fahrtkosten keine anzusetzenden Werbungskosten hat, so müsste der Weg zur Arbeit mindestens rund 14 Kilometer betragen, damit sich (bei angenommenen 220 Arbeitstagen im Jahr) die Angabe überhaupt steuerlich lohnt.  

Abzusetzende Kosten bei Selbständigen 

Natürlich gibt es nicht nur bei abhängig Beschäftigten diverse Ausgaben, die im Rahmen der Steuererklärung abgesetzt werden können, sondern auch Selbständige können Kosten steuerlich geltend machen. So zählen beispielsweise alle Betriebsausgaben letztendlich zu den Ausgaben, welche den Betriebsgewinn reduzieren und somit natürlich auch die Steuerlast reduzieren. In den Bereich der Betriebsausgaben fallen zum Beispiel Kosten für den Einkauf von Materialien, die Miete oder Pacht für Betriebsgebäude und die Nutzung eines Fahrzeuges zu beruflichen Zwecken. Darüber hinaus gibt es diverse außergewöhnliche Belastungen und Sonderausgaben, die bei Vorhandensein ebenfalls die Steuer senken.

]]>